Was ist Meal Prep?

Meal Prep (oder auch Meal Preparation) ist nicht nur DER Trend unter Fitness-Bloggern, sondern auch ein cleverer Helfer für diejenigen, die sich gesünder ernähren und dabei auch noch Zeit sparen möchten. „Meal Prep“ bedeutet dabei genaugenommen nichts anderes als „Essen vorbereiten“ – clever eingesetzt hilft die Vorkochmethode jedoch erheblich dabei, Essgewohnheiten zu verbessern und im Alltag jede Menge Zeit zu sparen. Und das geht so:

Wie schon gesehen, verbirgt sich hinter Meal Prep das altbekannte Prinzip des Vorkochens. Hierbei kommt aber nicht mehr irgendwas in Topf oder Pfanne – vielmehr geht es darum, gesunde, ausgewogene und oft auch kohlenhydratarme Mahlzeiten für mehrere Tage (oder sogar eine Woche) vorauszuplanen und vorzubereiten.

Dabei steht neben gesunden, frischen und nährstoffreichen Zutaten auch der individuelle Energiebedarf im Vordergrund. Ist dieser einmal ermittelt, lassen sich die cleveren Meal Prep-Mahlzeiten nämlich genau so planen, dass sie individuelle Ernährungsziele ideal unterstützen – ganz gleich ob dabei das Abnehmen, der Muskelaufbau oder einfach eine gesündere Lebensweisen im Fokus stehen sollen.

Clever geplant und frisch zubereitet, können die gesunden Gerichte dann –gut verpackt- im Kühlschrank aufbewahrt, eingefroren oder sogar mit zur Arbeit genommen werden. Und das stellt nicht nur sicher, dass jederzeit eine gesunde Mahlzeit griffbereit ist, sondern erspart auch noch jede Menge Kochstress.

Schließlich geht es bei Meal Prep gerade darum, Planung, Einkauf sowie Vor- und Zubereitung verschiedener Gerichte gleich für mehrere Tage in nur einem Schritt zu bewältigen. So sind leckere, gesunde Mahlzeiten aus Tupperdose oder Einmachglas immer dann griffbereit, wenn der Hunger kommt – und das ganz ohne lästigen Koch- oder Einkaufsstress nach Feierabend. So wird eine gesunde, ausgewogene Ernährung auch im turbulenten Alltag für jeden leicht umsetzbar.

Für wen ist Meal Prep eigentlich geeignet?